Wissenschaftlerinnen & WissenschaftlerTop-Meldungen

Hightech Agenda Bayern Internationale KI-Konferenz als spektakuläre Bühne für „baiosphere“: Neuer Name für Bayerisches KI-Netzwerk

Internationales Top-Event auf bayerischer Bühne: Mit der KI-Konferenz AI.BAY 2023 wird München am 23. und 24. Februar zum Hotspot der weltweiten Elite im Bereich der Künstlichen Intelligenz. Der KI-Standort Bayern präsentiert sich auf dieser außergewöhnlichen Plattform zudem erstmals als „baiosphere - the Bavarian AI Network“.

Forschungsförderung „Zukunftsforschung von internationalem Top-Format“: Rund 16 Millionen EU-Förderung für acht herausragende Forschungsprojekte im Freistaat

Medizinforschung, Klimaforschung, Geschichtswissenschaften: Acht Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bayerischer Universitäten in München, Erlangen-Nürnberg und Würzburg erhalten vom Europäischen Forschungsrat (ERC) für das Jahr 2022 einen der international hoch angesehenen ERC Consolidator Grants.

Elitenetzwerk Bayern Spitzenförderung für herausragende Promovierte aus aller Welt: Rund 4,1 Millionen Euro für neue Internationale Nachwuchsforschungsgruppen des Elitenetzwerks Bayern

„Grandiose Startrampe in eine Wissenschaftskarriere an bayerischen Universitäten“: Wissenschaftsminister Markus Blume gibt die Förderung von drei neuen Internationalen Nachwuchsforschungsgruppen des Elitenetzwerks Bayern an Universitäten in Augsburg und München bekannt. Die Projekte mit Forschungsschwerpunkten in den Geistes-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften sind hochkarätig und topaktuell.

Wissenschaftspolitik Wissenschaftsminister Blume ist Vorsitzender der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz im Jahr 2023

Bayerns Wissenschaftsminister Markus Blume übernimmt den Vorsitz in der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) von Bund und Ländern im Jahr 2023. Er wurde als länderseitiger Vorsitzender am 4. November 2022 in München von der GWK für das Jahr 2023 bestellt.

Hochschulen „Garanten des Erfolgs unserer Hochschullandschaft!“: „Preis für gute Lehre“ an 15 Dozentinnen und Dozenten an Bayerns Universitäten

Für ihre herausragende Lehre im Jahr 2021 hat Wissenschaftsminister Markus Blume 15 Hochschullehrerinnen und Hochschullehrern aus Augsburg, Bamberg, Bayreuth, Erlangen-Nürnberg, München, Passau, Regensburg und Würzburg den „Preis für gute Lehre“ verliehen.

Hochschulen Künstliche Intelligenz in Medizin und Pflege: TUM Campus für Geriatronik entsteht in Garmisch-Partenkirchen

„Musterprojekt für Deutschland und die Welt“: Bayern gründet in Garmisch-Partenkirchen einen einzigartigen Campus für Forschung und Anwendung von Assistenzrobotik im Bereich der Pflege und Gesundheit. Allein im Haushaltsentwurf 2023 sind 4,7 Millionen Euro Sachmittel und 14 zusätzliche Stellen für einzigartige Forschung zu Assistenzsystemen vorgesehen.

Mobilität der Zukunft Blume besucht Indy Autonomous Racing Team: „Autonomes Fahren ist ein Zukunftsversprechen!“

Von der Rennstrecke auf die Straße: Beim autonomen Fahren geben bayerische Hochschulen mit anwendungsorientierter Spitzenforschung Gas. Ein Team der Technischen Universität München (TUM) gewann in den USA das Debütrennen der 2021 ins Leben gerufenen Rennserie Indy Autonomous Challenge. Aus dem Sieg entwickelten sich bereits neue Forschungsprojekte, unter anderem mit der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI). Wissenschaftsminister Markus Blume besuchte das Team der TUM Anfang Dezember.

Wissenschaft „Auszeichnung mit internationaler Strahlkraft“: Drei Leibniz-Preise für Bayern

Eine Wissenschaftlerin aus Würzburg sowie zwei Wissenschaftler aus Erlangen und München erhalten den Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis für das Jahr 2023.  Mit 20 Leibniz-Preisen seit 2016 für Forscherinnen und Forscher an bayerischen Einrichtungen liegt Bayern bei diesem „deutschen Nobelpreis“ bundesweit vorne. Wissenschaftsminister Blume: „Bayern ist Wissenschaftsstandort von Weltrang!“

Hochschulen „Meilenstein für die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg“: Neubau des Campus für Erziehungswissenschaften

Weg frei für den Neubau der Erziehungswissenschaften an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU): Nach einem zustimmenden Votum des Haushaltsausschusses des Bayerischen Landtags konnte einem Bieter für den Bestellbau im Nürnberger Norden der Zuschlag erteilt werden.

Alle Meldungen

Vorlese-Funktion