Wissenschaftlerinnen & WissenschaftlerTop-Meldungen

Deutsches Museum Deutsches Museum Nürnberg feierlich eröffnet – Wissenschaftsminister Sibler: „Heute beamen wir uns in die Zukunft!“

Wissenschaftsminister Bernd Sibler (8.v.l.) und weitere Ehrengäste beim Durchtrennen des roten Bandes durch Ministerpräsident Dr. Markus Söder (Mi.)

Das Deutsche Museum Nürnberg ist im Beisein von Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Wissenschaftsminister Bernd Sibler mit einem stimmungsvollen Festakt eröffnet worden. Um 10.52 Uhr durchtrennte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder am 17. September mit einem Lichtschwert das rote Band vor dem Gebäude in der Nürnberger Altstadt.

Künstliche Intelligenz Präsenz-Kickoff für Bayerischen KI-Rat: Intensiver Austausch des hochkarätigen Expertengremiums mit Staatsministerien

v.l.n.r.: Digitalministerin Judith Gerlach, Wissenschaftsminister Bernd Sibler, Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert und Prof. Dr.-Ing. Sami Haddadin, Vorsitzender des Bayerischen KI-Rats, vor dem Kloster Speinshart

Im Beisein von Wissenschaftsminister Bernd Sibler, Digitalministerin Judith Gerlach und Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert hat der Bayerische KI-Rat Mitte September die zukünftigen Auswirkungen der Schlüsseltechnologie Künstliche Intelligenz diskutiert. Von KI sollen wertvolle Impulse für Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft in Bayern ausgehen.

Corona-Impfungen Auf geht’s Bayern: #HierWirdGeimpft!

Das Logo der bundesweiten Aktionswoche #HierWirdGeimpft

Impfmobile und Impfbusse, Dämmerungs- und Feierabendimpfen, impfen „to go“ im Bierkeller, Familienimpftage und „Back to School“-Impfen, die Impfnachmittage der FC Bayer-Basketballer in der Business Lounge im Audi Dome in München oder „Impfen statt Testen“: Zahlreiche vielfältige Aktionen in ganz Bayern machen es ganz einfach, sich jederzeit und überall noch den schützenden Pieks gegen Corona zu holen und damit sicher und verantwortungsvoll in den Herbst zu gehen. Unterstützt wird all dies von der bundesweiten Aktionswoche #HierWirdGeimpft!

Virtuelle Hochschule Bayern Rund 1,6 Millionen Euro für Ausbau digitaler Lehrangebote durch die Virtuelle Hochschule Bayern

Das Logo der  Virtuellen Hochschule Bayern

Wissenschaftsminister Bernd Sibler hat Anfang September die aktuelle Förderung neuer digitaler Formate durch die Virtuelle Hochschule Bayern (vhb) bekanntgegeben. Sibler bezeichnete die vhb, die seit über 20 Jahren hochschulübergreifende digitale Lernformate entwickelt und als Verbundeinrichtung derzeit 32 Trägerhochschulen hat, als „Aushängeschild digitaler Lehre im Freistaat“.

Hochschulen Zurück auf den Campus: Willkommensangebote für Studierende zum Start des Präsenz-Wintersemesters an Bayerns Hochschulen

Wissenschaftsminister Sibler (2.v.l.) mit: Prof. Dr. Müller, Vizepräsident der Technischen Universität (TU) München (l.), Prof. Dr. Kreulich, Vizepräsident der Hochschule München (r) und LAK-Studentensprecher Thieme (2.v.r.)

Wissenschaftsminister Bernd Sibler hat über die Rahmenbedingungen für Studieren und Lehren vor Ort im kommenden Wintersemester informiert und die Initiative „restart – willkommen zurück“ vorgestellt. Diese sorgt nach digitalen Semestern für einen gelungenen Neustart auf dem Campus. Die Pressekonferenz Anfang September in München wurde auch per Livestream übertragen, der weiterhin hier abrufbar ist.

Universitäten THE World University Rankings 2022: Bayerische Universitäten glänzen mit Spitzenrängen

Die Universität Regensburg

Wissenschaftsminister Bernd Sibler hat insgesamt sechs staatlichen bayerischen Universitäten zu ihrem hervorragenden Abschneiden bei den „THE World University Rankings“ des britischen Wissenschaftsmagazins „Times Higher Education“ gratuliert. Angeführt von den beiden Exzellenzuniversitäten Ludwigs-Maximilians-Universität München und Technische Universität München erreichten auch die Julius-Maximilians-Universität Würzburg und die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg sowie die Universitäten Bayreuth, Passau und Regensburg eindrucksvolle Platzierungen. Sibler: „Die Botschaft ist: Bayern ist Zukunftsland!“

Hochschulen Livestream am 3. September 2021: Wissenschaftsminister Sibler informiert über besondere Angebote für Studierende an den Hochschulen zum Start des Präsenz-Wintersemesters 2021/22

Hinweis auf den Livestream zur Präsentation der Initiative „restart – willkommen zurück“ an staatlichen Hochschulen in Bayern

Wissenschaftsminister Bernd Sibler stellt am 3. September 2021 ab 12:30 Uhr bei einer per Livestream übertragenen Pressekonferenz gemeinsam mit Professoren und dem Sprecher der bayerischen Landesstudierendenvertretung die Initiative „restart – willkommen zurück“ vor. Ziel der Initiative ist es, Studentinnen und Studenten nach digitalen Semestern zu einem gelungenen (Neu-)Start auf dem Campus zu verhelfen. Zudem wird Sibler auch auf die Rahmenbedingungen für das Präsenzsemester eingehen.

Technische Universität Nürnberg Technische Universität Nürnberg: Spatenstich für erstes Gebäude

Gemeinsamer Spatenstich (v.l.n.r.): Wissenschaftsminister Bernd Sibler, Gründungspräsident Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel und Ministerpräsident Dr. Markus Söder

Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Wissenschaftsminister Bernd Sibler haben den offiziellen Baubeginn der zehnten staatlichen Universität im Freistaat begleitet. Dieser sei ein „wichtiger Meilenstein für die Technische Universität (TU) Nürnberg und den Hochschulstandort Bayern“, betonte Sibler bei dem Spatenstich am 27. August 2021.

Hochschulen Reduzierte Abstände an Hochschulen für mehr Präsenzlehre: Mehr Perspektive und Planungssicherheit für Studium vor Ort

Studierende in einer Bibliothek an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg in der Zeit vor der Pandemie

Reduzierte Abstände in Hörsälen und Lehrräumen als wichtige Weichenstellung für mehr Präsenz im Wintersemester: Wissenschaftsminister Bernd Sibler bat die Studierenden in Bayern nach dem Beschluss des Bayerischen Ministerrats zum Studienbetrieb an den Hochschulen Ende Juli, sich wieder auf einen Aufenthalt am Studienstandort einzustellen.

Alle Meldungen

Vorlese-Funktion