Alle Meldungen

Kulturelles Leben in Bayern Neustart für Kunst und Kultur unter veränderten Bedingungen: Ab dem 15. Juni wieder kulturelle Veranstaltungen möglich

Die Bayerische Staatsregierung hat ein Konzept zur weiteren Öffnung des Kunst- und Kulturbetriebs beschlossen: Ab dem 15. Juni 2020 können kulturelle Veranstaltungen mit bis zu 100 Gästen im Freien und bis zu 50 Gästen unter Beachtung von Hygienevoraussetzungen in geschlossenen Räumen stattfinden. Bei Veranstaltungen mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen beträgt die Anzahl der möglichen Besucher in geschlossenen Räumen höchstens 100 und unter freiem Himmel höchstens 200.

Neustart von Kunst und Kultur Das Haus der Bayerischen Geschichte | Museum ist wieder geöffnet!

Bei der Wiedereröffnung sind der bayerische Kunstminister Bernd Sibler (rechts) und der Direktor des Hauses der Bayerischen Geschichte, Dr. Richard Loibl, vor der Inszenierung des Fluchtballons von Naila zu sehen

Die Corona-bedingte Schließung der Museen im Freistaat ist vorbei! Seit dem 19. Mai ist nun auch wieder das Museum des Hauses der Bayerischen Geschichte in Regensburg geöffnet. Und nicht nur das: Die vergangenen Wochen hat das Museum eifrig genutzt, um die Ausstellung um weitere Attraktionen zu erweitern. Kunstminister Bernd Sibler war beim Neustart dabei und begeistert.

Studienplatzvergabe Neuer Bewerbungsschluss für zulassungsbeschränkte Studiengänge

Mehr Zeit für Abiturientinnen und Abiturienten: Als neue Frist zur Einreichung der Zeugnisse für die Bewerbung um einen zulassungsbeschränkten Studienplatz ist der 20. August 2020 geplant.

KI-Wettbewerb 50 neue Professuren mit Fokus auf Künstlicher Intelligenz für Hochschulen in ganz Bayern

Von Rosenheim bis Hof, von Aschaffenburg bis Kempten und von Deggendorf bis Bayreuth: In allen sieben Regierungsbezirken des Freistaats werden Professuren für Künstliche Intelligenz im Rahmen des bayernweiten KI-Wettbewerbs eingerichtet.

Qualitätsoffensive Lehrerbildung L-DUR - Lehrerbildung Digital an der Universität Regensburg

Fünf bayerische Universitäten haben in der 3. Bewilligungsrunde des Förderprogramms „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung mit ihren Konzepten überzeugt. Wissenschaftsminister Sibler informierte sich Mitte Mai per Videokonferenz über das Projekt „L-DUR - Lehrerbildung Digital an der Universität Regensburg".

Kampf gegen Corona Von den Sorgen der Bevölkerung bis zum Besucherstrommanagement: In über 350 Projekten forschen bayerische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu Corona

In über 350 Projekten ergründen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften bzw. Technischen Hochschulen in verschiedenen Disziplinen die Auswirkungen und Begleiterscheinungen der Corona-Pandemie. Über 220 Vorhaben laufen bereits, weitere rund 130 sind geplant.

Kunst und Kultur Bayerischer Staatspreis für Musik 2020: Preisträgerinnen und -preisträger stehen fest!

Die Preisträgerinnen und Preisträger des Bayerischen Staatspreises für Musik 2020 stehen fest: Kunstminister Bernd Sibler wird den Bamberger Symphonikern, dem Tubisten Andreas Martin Hofmeir, dem MonteverdiChor Würzburg, der Bläsergruppe Gloria Brass und der Violinistin Prof. Ana Chumachenco die diesjährige Auszeichnung verleihen.

Mitmachen Stop and Listen: Weltweite Studie zu Vogelstimmen, bei der alle mitmachen können

Machen Sie bei einer wissenschaftlichen Studie mit: Einfach morgens Vogelgesänge aufnehmen und auf eine Internet-Plattform hochladen. Der außergewöhnlich ruhige Corona-Frühling bietet die Möglichkeit, unseren zahlreichen Vogelarten Gehör zu verschaffen.

Gemeinsam gegen Corona Start der Antikörperstudie zu bislang unerkannten COVID19-Infektionen im Landkreis Tirschenreuth

Bis zu 4.500 Blutproben aus repräsentativ ausgewählten Haushalten:
Wissenschaftsminister Bernd Sibler hat am Universitätsklinikum in Regensburg eine neue Studie zur Ermittlung der COVID19-Infektionen im Landkreis Tirschenreuth vorgestellt.

Vorlese-Funktion