Alle Meldungen

Ausbildungsförderung BAföG digital beantragen: Ab sofort für junge Menschen in Bayern möglich

Eine junge Frau sitzt mit Smartphone und Computer vor einem Regal mit Aktenordnern an einem Tisch

Mit wenigen Klicks zum BAföG: Dank des neuen digitalen Antragsassistenten „BAföG Digital“ kann die Ausbildungsförderung des Bundes in Bayern nun jederzeit offiziell, sicher und schnell per Smartphone oder Computer beantragt werden. Wissenschaftsminister Bernd Sibler: „Wir holen junge Menschen in ihrer Lebenswirklichkeit ab.“

Hochschulen für angewandte Wissenschaften TH Deggendorf: Spatenstich für Bayerisches Zentrum für Digitale Sicherheit

Wissenschaftsminister Bernd Sibler (Mitte) mit dem Präsidenten der TH Deggendorf Prof. Dr. Peter Sperber (links) und dem Ersten Bürgermeister von Vilshofen Florian Gams (rechts)

Die Technische Hochschule (TH) Deggendorf bekommt in Vilshofen ein neues Technologietransferzentrum. Der Spatenstich für das „Bayerische Zentrum für Digitale Sicherheit“ (BayZDS) erfolgte Ende Juli mit Wissenschaftsminister Bernd Sibler. Die Anschubfinanzierung für das zukunftsweisende Projekt in Höhe von knapp 7,3 Millionen Euro übernimmt der Freistaat über die Hightech Agenda Bayern.

UNESCO-Welterbe „Bedeutende Kurstädte Europas“: Bad Kissingen ist UNESCO-Welterbe

Der vom königlichen Architekten Friedrich von Gärtner entworfene Arkadenbau in Bad Kissingen wurde ab 1834 erbaut

Bad Kissingen ist Welterbe: Die unterfränkische Kurstadt im Norden Bayerns ist als Teil des neuen Welterbes „Bedeutende Kurstädte Europas“ von der UNESCO mit dem hoch angesehenen Titel für Kultur- und Naturstätten von herausragendem universellen Wert ausgezeichnet worden. Insgesamt gibt es damit nun neun Welterbestätten in Bayern. Kunstminister Bernd Sibler: „Das sind großartige Nachrichten für Bad Kissingen und für das gesamte Kulturland Bayern!“

Krebsforschung Netzwerktreffen des Bayerischen Zentrums für Krebsforschung: Erste Maßnahmen und Ergebnisse

Das Logo des Bayerischen Zentrums für Krebsforschung (BZKF)

Wertvolles Expertentreffen im Kampf gegen Krebs: Unter dem Motto „Exzellenz stärken – Wissen teilen“ wurden auf dem ersten Netzwerktreffen des vom Wissenschaftsministerium allein in 2021 mit rund 7,2 Millionen Euro geförderten Bayerischen Zentrums für Krebsforschung (BZKF) erste Maßnahmen und Ergebnisse von Arbeitsgruppen und geförderten Leuchtturmprojekten vorgestellt. Wissenschaftsminister Bernd Sibler sieht „schon jetzt neue Akzente im Kampf gegen Krebs“. Das kostenfreie „BürgerTelefonKrebs“ ermöglicht allen Betroffenen Zugang zu verlässlichem Fachwissen. 

Hochschulen Zielgerichtete Impfaktionen für Studentinnen und Studenten im Freistaat gestartet

Wissenschaftsminister Bernd Sibler (4.v.r.) beim Start der Impfkampagne in München in einem Impfbus

Wissenschaftsminister Bernd Sibler hat gemeinsam mit Gesundheitsminister Klaus Holetschek den Auftakt der bayernweiten Impfkampagne für Studentinnen und Studenten begleitet. Nach dem Kampagnenstart an der Ludwig-Maximilians-Universität München werden an Hochschulstandorten in ganz Bayern entsprechende Impfangebote für Studentinnen und Studenten organisiert. Das Ziel ist ein bestmöglicher Gesundheitsschutz an den Hochschulen – besonders mit Blick auf mehr Präsenz im kommenden Wintersemester 2021/2022.

Hightech Agenda Bayern „Mobilität der Zukunft“: Hightech Summit Bayern an der Universität Passau

Wissenschaftsminister Sibler (r.) mit (v.l.n.r.): Dr. Alexander Wisspeintner (Micro-Epsilon Messtechnik GmbH & Co KG), Prof. Dr. Wolfgang Dorner (TH Deggendorf), Prof. Dr. Alena Otto (Universität Passau) und Prof. Dr. Tomas Sauer (Universität Passau)

Auf dem regionalen Hightech Summit Bayern hat Wissenschaftsminister Bernd Sibler mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft darüber diskutiert, inwiefern der Einzelne von neuen Technologien profitieren kann und welchen Mehrwert die Technologie- und Innovationsoffensive Hightech Agenda Bayern konkret für Niederbayern bringt. Das Leitthema der Veranstaltung Mitte Juli an der Universität Passau lautete: „Mobilität der Zukunft“.

Staatspreis für Musik Fünf Bayerische Staatspreise für Musik und zehn Laienmusik-Ehrenamtsmedaillen für 2020 verliehen

Die Bamberger Symphoniker auf der Bühne im Gasteig

Kunstminister Bernd Sibler hat im Rahmen eines feierlichen Abends im Münchener Gasteig fünf Bayerische Staatspreise für Musik und zehn Medaillen für herausragende Verdienste um die Laienmusik verliehen. Die Auszeichnungen wurden bereits im vergangenen Jahr 2020 zuerkannt, der Festakt wurde pandemiebedingt Mitte Juli 2021 nachgeholt.

Hightech Agenda Bayern Auch im Livestream: Hightech Summit Bayern zum Thema „Mobilität der Zukunft“ in Passau

Hinweis auf den Livestream vom Hightech Summit in Passau

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Hightech Summit Bayern lädt Wissenschaftsminister Bernd Sibler am 16. Juli 2021 zu einem regionalen Hightech Summit in Passau. Das Leitthema der hochkarätigen Expertenrunde lautet: „Mobilität der Zukunft“. Die Veranstaltung wird auch per Livestream übertragen.

Technische Universität München Technische Universität München: Neues Gebäude der Fakultät für Luftfahrt, Raumfahrt und Geodäsie eröffnet

Wissenschaftsminister Bernd Sibler bei der Eröffnung des Gebäudes der Fakultät für Luftfahrt, Raumfahrt und Geodäsie der Technischen Universität München

Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Wissenschaftsminister Bernd Sibler haben die neue Heimat der Fakultät für Luft- und Raumfahrt der Technischen Universität München (TUM) in Taufkirchen/Ottobrunn eröffnet. Der Aufbau der Fakultät wird durch Mittel aus der Hightech Agenda Bayern unterstützt.

Ausstellungen „KI.Robotik.Design“: Neue Ausstellung in der Pinakothek der Moderne an der Schnittstelle von Wissenschaft und Kunst

Der Roboter

Zukunftsweisende Spitzenwissenschaft trifft auf innovatives Design: Die Ausstellung „KI.Robotik.Design“ lässt diese hochspannende Konstellation vom 16. Juli bis zum 18. September in der Pinakothek der Moderne in München erfahrbar werden. Wissenschafts- und Kunstminister Sibler: „Ausstellung lädt uns ein, uns auf KI einzulassen und Vertrauen in unsere Zukunft zu fassen.“

Vorlese-Funktion