Universität Würzburg Klinikum verabschiedet Prof. Dr. Christoph Reiners

Leitungswechsel am Universitätsklinikum Würzburg: Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle mit Prof. Dr. Christoph Reiners (li.) und Prof. Dr. Georg Ertl (re.)
Leitungswechsel am Universitätsklinikum Würzburg: Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle mit Prof. Dr. Christoph Reiners (li.) und Prof. Dr. Georg Ertl (re.)

Am Universitätsklinikum Würzburg findet ein Leitungswechsel statt: Prof. Dr. Christoph Reiners wurde als langjähriger Ärztlicher Direktor feierlich verabschiedet. Als Nachfolger wurde vom Aufsichtsrat des Klinikums Prof. Dr. Georg Ertl bestellt.

Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle
Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle

„Sie sind eine prägende Figur der Würzburger Universitätsmedizin. Mit Ihrer stets freundlichen und in der Sache zielorientierten Art haben Sie für die Würzburger Universitätsmedizin viel erreicht“, sagte Bayerns Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle bei der Verabschiedung des Ärztlichen Direktors des Universitätsklinikums Würzburg Prof. Dr. Christoph Reiners. „Als Ärztlicher Direktor haben Sie seit 2001 insbesondere zahlreiche große Baumaßnahmen mitverantwortet – vom Zentrum für Operative Medizin, über das Zentrum für Innere Medizin und das Rudolf-Virchow-Zentrum bis hin zur Sanierung der Zahnkliniken. Für diese Projekte haben Sie weit über eine halbe Milliarde Euro nach Würzburg geholt. Andere Vorhaben wie den Forschungsbau für das Herzinsuffizienzzentrum, die Neubauten für die Kopfklinik und die Strahlentherapie oder das Mutter-Kind-Zentrum haben Sie auf den Weg gebracht“, so der Minister.

Christoph Reiners hatte die Funktion des Ärztlichen Direktors zunächst nebenamtlich, ab 2011 dann hauptamtlich inne. Er tritt Ende Dezember 2015 in den Ruhestand. Minister Spaenle: „Ihre Hartnäckigkeit beim Einsatz für die Würzburger Universitätsmedizin war stets gepaart mit Ideenreichtum und Flexibilität. Auf diese Weise haben Sie die großen Herausforderungen der vergangenen Jahre gut gemeistert.“ Minister Spaenle dankte Christoph Reiners für dessen Bereitschaft, beim Aufbau des Zentrum.Digitalisierung.Bayern (ZD.B) als Sprecher Wissenschaft der Themenplattform Digitale Gesundheit/Medizin zur Verfügung zu stehen.

Als Nachfolger von Christoph Reiners wurde heute vom Aufsichtsrat des Klinikums Prof. Dr. Georg Ertl bestellt. Georg Ertl hat den Lehrstuhl für Innere Medizin I (Kardiologie) der Universität Würzburg inne und ist Direktor der Medizinischen Klinik und Poliklinik I. Er ist Vorstandssprecher des Integrierten Forschungs- und Behandlungszentrums Herzinsuffizienz, das inzwischen in der zweiten Förderperiode vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. Seine neue Funktion tritt er zum 1. Januar 2016 an. Minister Spaenle: „Für Ihre neue Arbeit hier am Universitätsklinikum Würzburg wünsche ich Ihnen viel Erfolg. Auf unsere weitere Zusammenarbeit freue ich mich sehr.“

Vorlese-Funktion